Topziele

   
Gdansk Danzig

Zuraw (Krantor) aus dem 15 Jh. ist Wahrzeichen der Stadt 

"Königin der Ostsee" mit langer und stolzer Vergangenheit, die sich in prunkvollen Bürgerhäusern und Kirchen widerspiegelt:
> zusammen mit dem Seebad Sopot (Zopot) und der
   modernen Hafenstadt Gdynia (Gdingen) heißt dieses 
   zusammenhängende Konglomerat - Trojmiasto
   (Dreistadt) 

> im 14.-17. Jh. Mitglied der Hanse
> aufgrund der Konfessionsfreiheit (im 16 Jh.) - Zufluchtstätte
   für Verfolgte aus ganz Europa
> Nach dem Ersten Weltkrieg - Freie Stadt, die durch den
   "Polnischen Korridor" von Deutschland getrennt war
> mit dem Beschuss der Halbinsel Westerplatte 
   am 1. Sept. 1939 beginnt der Zweite Weltkrieg
> 1970 streiken hier die Werftarbeiter mit Walesa, der 1980
   die Gewerkschaft Solidarnosc mitgründete und 1990
   Staatspräsident wurde 
> die Motlawa (Mottlau) bildet in der Stadtmitte zwei Inseln,
   die als Speicher benutzt wurden



in der Ulica Mariacka (Frauengasse) gibt es viele Bernstein-Ateliers

Das Rechtstädter Rathaus mit Neptunbrunnen 
am Langen Markt (Dlugi Targ)

Zlota kamienica (goldenes Haus) am Langen Markt unweit von Dwor Artusa (Artushof)


Kosciol Mariacki (Marienkirche), 14 Jh., mit 28 m 
Gewölbehöhe - die größte Backsteinkirche Europas 

zurück zur Karte